Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ---START-SCHÜLER STIPENDIEN FÜR BEGABTE ZUWANDERER IN BERLIN

Pressemitteilung vom 22.09.2004

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Ab sofort steht Berlins Zuwandererkindern ein neues Bildungsangebot zur Verfügung: START, das Stipendienprogramm der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung kommt nach Berlin. START möchte den Zugang zu höheren Bildungsabschlüssen für zugewanderte Kinder und Jugendliche verbessern. Das Stipendienprogramm hat ein Volumen von 360.000 € und wird von der Deutschen Bank Stiftung Alfred Herrhausen Hilfe zur Selbsthilfe und der Hertie-Stiftung finanziert.
Der Senator für Bildung, Jugend und Sport Klaus Böger unterstützt das Programm nachdrücklich und stellt Personal sowie Räumlichkeiten zur Verfügung. Das Bildungsangebot richtet sich an Jugendliche der Jahrgangsstufen 8 bis 13, die neben guten bis sehr guten schulischen Leistungen auch gesellschaftliches Engagement mitbringen. START soll Zuwandererkarrieren in Deutschland den Weg bereiten und als “Investition in Köpfe” einen Beitrag zur Integration und zur Toleranz unter jungen Menschen in Deutschland leisten.

Wir möchten Ihnen START gerne persönlich vorstellen und laden Sie ganz herzlich ein zu einer
Pressekonferenz am Montag, 27. September 2004, um 14.30 Uhr
im Berliner Rathaus, Raum 319
Ihre Ansprechpartner sind:
·Klaus Böger, Senator für Bildung, Jugend und Sport
·Dr. Roland Kaehlbrandt, Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Geschäftsführer
·Dr. Kenan Önen, Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Projektleiter START
·Christian J. Stronk, Deutsche Bank Stiftung Alfred Herrhausen Hilfe zur Selbsthilfe, Vorsitzender der Geschäftsführung
·Dr. Karim Hassan, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport, Projektleiter START-Berlin

Bitte lassen Sie uns auf untenstehendem Antwortfax wissen, ob wir Sie zur Pressekonferenz begrüßen dürfen – wir würden uns sehr darüber freuen!

Mit freundlichen Grüßen
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Information und Kommunikation
Claudia Finke
Tel. 069.660 756 143
FinkeC@ghst.de

Antwortfax: 069 660 756 306

o Ich möchte an der Pressekonferenz „START“ am 27. Sep. 2004 teilnehmen.
o Ich kann leider nicht kommen. Bitte senden Sie mir die Presseunterlagen.

Redaktion/Ressort:
Name:
Straße:
Ort:
Tel./Fax.:

Rückfragen:
Pressesprecherin
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Pressestelle@senbjs.verwalt-berlin.de