Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

DR. THOMAS FLIERL WIRD MITGLIED IM AUFSICHTSRAT DES PRIVATRECHTLICHEN UNTERNEHMENS HEBBEL-THEATER BERLIN-GMBH

Pressemitteilung vom 25.03.2003

Aus der Sitzung des Senats am 25. März 2003:

Der Senat hat einer Ausnahmeregelung zugestimmt, die es dem Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Dr. Thomas Flierl, ermöglicht, Mitglied im Aufsichtsrat der landeseigenen Hebbel-Theater Berlin-GmbH zu werden.

Nach dem Senatorengesetz (§ 6 I Satz 2) dürfen Senatsmitglieder keinem Aufsichtsrat eines auf Erwerb ausgerichteten Unternehmens angehören. Ausnahmen sind möglich, wenn die Bestellung im öffentlichen Interesse liegt (§ 6 II Satz 1 des Senatorengesetzes).

Bei der Hebbel-Theater Berlin-GmbH handelt es sich um ein landeseigenes, d. h. im vollständigen Besitz des Landes Berlin befindliches Unternehmen in privater Rechtsform.

Nach Bestellung durch die Senatsverwaltung für Finanzen wird Senator Dr. Thomas Flierl den Vorsitz im Aufsichtsrat der Hebbel-Theater Berlin-GmbH führen. – - -

Rückfragen:
Sprecher des Senats / Sprecher der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Telefon: 9026-3200 / 90228-203
E-Mail: Pressestelle@senwfk.verwalt-berlin.de