Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

ERNST REUTER – DAS PLAKAT ZUR AUSSTELLUNG IM BERLINER RATHAUS

Pressemitteilung vom 20.08.2003

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Das Plakat zur Ernst-Reuter-Ausstellung im Berliner Rathaus liegt vor. Eine Ansicht kann zum Zweck der Berichterstattung aus dem Internet heruntergeladen werden. Adresse: www.berlin.de/RBmSKzl/Rathausaktuell/archiv/14455/index.html.

Die Ausstellung aus Anlass des 50. Todestags des früheren Regierenden Bürgermeisters von Berlin wird vom 22. September bis zum 30. Oktober 2003 im Roten Rathaus zu sehen sein. Sie ist vom Landesarchiv Berlin konzipiert worden.

Der Regierende Bürgermeister wird die Ausstellung eröffnen. In seinem Geleitwort für die Ausstellungsbroschüre schrieb Klaus Wowereit u.a.: “Wenn Ernst Reuter sprach, fanden sich Hunderttausende Berlinerinnen und Berliner freiwillig zusammen, um seine Reden zu hören, die allen aus dem Herzen sprachen. Seine kämpferischen Ansprachen für die Verteidigung der Freiheit und gegen jede Form von Totalitarismus trugen ganz wesentlich dazu bei, Berlin zu einem Symbol für alle freiheitsliebenden Menschen zu machen.”

Thematisch konzentriert sich die Ausstellung auf Reuter als den ersten Regierenden Bürgermeister der Nachkriegszeit 1947 bis 1953. Sein Wirken wird in zahlreichen historischen Fotos aus dem Bestand des Landesarchivs dokumentiert. Zu sehen sind Schriftstücke und Objekte wie z.B. Reuters Gehstock, seine berühmte Mütze, Ausweise und Ernennungsurkunden und seine Totenmaske. Der zeitgeschichtliche Hintergrund wird durch Ausstellungsstücke wie die Verfassung von Berlin oder das Fotoalbum vom Parlamentarischen Rat, durch zeitgenössische Plakate und Archivalien illustriert. Ferner werden Videofilme mit historischen Aufnahmen zu sehen sein.
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de