Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

„LANGE NACHT DER MUSEEN“ IM BERLINER RATHAUS

Pressemitteilung vom 28.08.2003

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Anlässlich der Langen Nacht der Museen am kommenden Sonnabend, 30. August, öffnet auch das Berliner Rathaus von 18.00 bis 2.00 Uhr wieder seine Pforten. Senator Dr. Thomas Flierl wird die Lange Nacht um 18.00 Uhr vor dem Hauptportal des Berliner Rathauses eröffnen (Fototermin).

Den musikalischen Auftakt gestalten die „gropies berlin“, der gemischte Junge Chor der Chorschule Gropiusstadt an der Musikschule Neukölln, mit Gospels, Swing und musikalischen Souvenirs seiner Chorreisen von 18.00 bis 19.00 Uhr im Foyer des Rathauses.

Ein ausgeschilderter Rundgang führt zu den „Highlights“ des Berliner Rathauses. Im Säulensaal ist die Ausstellung „Berlin in Gips 1790 bis 1850“ zu sehen; Werke aus der Skulpturensammlung der Nationalgalerie und der Gipsformerei der Staatlichen Museen. Im Festsaal spielen ab 19.00 Uhr Jungstudenten des Julius-Stern-Instituts im Alter von 14 bis 19 Jahren Werke von Mozart, Schubert und Mendelssohn Bartholdy. Das nach dem Dirigenten und Musikpädagogen Julius Stern (1820 bis 1883) benannte Institut der Universität der Künste gehört zu den größten deutschen Einrichtungen für musikalische Nachwuchsförderung. Im Wappensaal ist eine Auswahl der Gastgeschenke zu bestaunen, die ausländische Staatsgäste dem Regierenden Bürgermeister von Berlin überreicht haben. Kundige Mitarbeiter stehen für Auskünfte über die regelmäßig stattfindenden Asien-Pazifik-Wochen bereit und erläutern die „billboards“, Plakate, die indische Künstler für die diesjährigen Asien-Pazifik-Wochen mit dem Schwerpunktthema Indien entworfen haben.

Zum Abschluss des Rundgangs können die Besucher in das normalerweise nicht zugängliche „Allerheiligste“ des Berliner Rathauses eintreten: den Senatssitzungssaal und das Amtszimmer des Regierenden Bürgermeisters.

Hierzu Klaus Wowereit: „Alle Berlinerinnen und Berliner und ihre Gäste sind herzlich eingeladen, sich in dieser Langen Nacht gründlich im Rathaus umzusehen. Wir werden gute Gastgeber sein.“
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de