Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

WOWEREIT UND VOLLMER ERÖFFNEN ERSTEN BERLINER STIFTUNGSTAG IM ROTEN RATHAUS

Pressemitteilung vom 11.09.2003

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, eröffnet am Freitag, 12. September 2003, um 17.30 Uhr im Roten Rathaus gemeinsam mit der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Dr. Antje Vollmer, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, Dr. Ulrich Bopp, den 1. Berliner Stiftungstag (Fototermin). Der Berliner Historiker und Präsident des Wissenschaftszentrums Berlin, Prof. Dr. Jürgen Kocka, hält die Festrede zum Thema „Rolle der Stiftungen in der Bürgergesellschaft der Zukunft“ vor geladenen Gästen.

Wowereit: „Berlin ist eine Stadt im Wandel. Wir leben in Zeiten, in denen sich das Verhältnis Bürger-Staat verändert. Der Staat soll nicht mehr für alles verantwortlich sein und er kann auch nicht mehr für alles aufkommen. Diese veränderte Rolle verlangt den engagierten Bürger. Und ich freue mich, dass sich Berlins Bürger verstärkt für ihr Gemeinwesen engagieren. Dafür gibt es deutliche Anzeichen. Eines der wichtigsten ist der starke Zuwachs bei den Stiftungen in der Stadt. Ihre Zahl hat sich in den letzten drei Jahren um 30 Prozent auf rund 450 Stiftungen erhöht. Die Berlinerinnen und Berliner geben damit ein Beispiel, dass sich etwas tut in unserer Stadt, dass der Mentalitätswechsel weiter vorankommt. Und dass sich in unserer Stadt eine ‚Kultur des Anpackens‘ durchsetzt.“

Bürgermeisterin und Senatorin für Justiz, Karin Schubert, begrüßt am Samstag, 13. September 2003, um 9.30 Uhr im Berliner Rathaus die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stiftungstages. In Workshops diskutieren Fachbesucher über Fragen des Stiftungsrechts, des Fundraisings, der Verwaltung, des Anlagenmanagements und der Öffentlichkeitsarbeit von Stiftungen.

Der „Stiftungsmarkt“ steht unter dem Motto „Berlin – Für eine engagierte Stadt“. Hier stellen Berliner Stiftungen der Öffentlichkeit ihre Arbeit vor. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich in allen Fragen des Stiftungswesens informieren. Der „Stiftungsmarkt“ soll sie zur Gründung neuer Stiftungen ermutigen, also „anstiften zum Stiften“.

Die Senatskanzlei organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit Partner für Berlin und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Informationen über den Stiftungstag sind abrufbar unter:
www.berlin.de/berliner-Stiftungstag

Weitere Informationen über Stiftungstage und lokale Netzwerke unter:
www.stiftungstage.de
- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@Skzl.Verwalt-Berlin.de