Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

WOWEREIT: HANS FRÄDRICH WAR MIT LEIB UND SEELE ZOOLOGE

Pressemitteilung vom 15.09.2003

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, erklärt zum Tode des langjährigen Zoodirektors Hans Frädrich:

Mit großer Betroffenheit haben die Freunde des Zoologischen Gartens Berlin, der Senat von Berlin und ich persönlich die schmerzliche Nachricht aufgenommen, dass der langjährige Direktor des Berliner Zoos, Dr. Hans Frädrich, verstorben ist.

Der Tod von Hans Frädrich macht nicht nur seine Familie betroffen, er ist zugleich ein schwerer Verlust für den Zoo, für die Zoologie, für die Stadt Berlin. Mehr als dreieinhalb Jahrzehnte hat Dr. Frädrich im und für den Zoo gearbeitet. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass unser Zoo von den Berlinerinnen und Berlinern geliebt wird, dass er national und international einen ausgezeichneten Ruf besitzt. Zehn Jahre lang stand er, der mit Leib und Seele Zoologe war, als Direktor an der Spitze dieser Einrichtung. Unter seiner Leitung wurde der Zoo kontinuierlich ausgebaut, so die Robben- und Pinguinanlage, das Flusspferdhaus oder das siamesische Rinderhaus.

Sein Wirken wird uns fehlen. Auch nach dem Ausscheiden aus dem Amt blieb er Beruf und Berufung treu. Dr. Hans Frädrich engagierte sich in vielen Ehrenämtern und Funktionen, blieb Zoo und Tierpark eng verbunden, arbeitete in Lehre und Forschung. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

- – - – -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: Presse-Information@SKZL.Verwalt-Berlin.de