Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

VORLETZTE ERHÖHUNGSSTUFE BEI KRAFTFAHRZEUGSTEUERSÄTZEN

Pressemitteilung vom 22.12.2003

Die Oberfinanzdirektion Berlin teilt mit:

Die seit 1. Juli 1997 geltenden Steuersätze für Personenkraftwagen, die mindestens die Abgasnorm Euro 2 erfüllen, erhöhen sich ab 1. Januar 2004.

Dabei beträgt die Erhöhung 1,22 € je angefangene 100 cm³ für Euro 2–Pkw und 1,64 € je angefangene 100 cm³ für Pkw, die mindestens die Abgasnorm Euro 3 erfüllen und für so genannte 3-Liter-Autos. Die Anhebung der Steuersätze geht auf das Kraftfahrzeugsteuer-Änderungsgesetz vom 18. April 1997 (BGBl I S. 805) zurück.

Die von der Umstellung auf die erhöhten Steuersätze betroffenen Pkw-Halter erhalten den neuen Steuerbescheid rechtzeitig vor Beginn des nächsten in 2004 beginnenden Entrichtungszeitraums (in der Regel Tag der Fahrzeugzulassung). Der Steuerbescheid enthält neben der höheren Steuer für die folgenden 12 Monate auch den tageweise berechneten Differenzbetrag seit 1. Januar 2004.

Um vorab zu ermitteln, ob Steuerpflichtige von dieser Erhöhung erfasst werden, genügt es, die im Kraftfahrzeugschein nachgewiesenen Schlüsselnummern zu vergleichen. Danach sind lediglich Pkw-Halter mit Fahrzeugen der Schlüsselnummern 25 bis 27, 35, 49 bis 52 und 71 (Euro 2-Pkw) sowie 30 bis 33, 36 bis 48, 53 bis 70 und 72 bis 75 (Euro 3- und Euro 4-Pkw sowie 3-Liter-Autos) betroffen.
- – - – -

Rückfragen:
Manfred Becker
Telefon: 9024-10449
E-Mail: poststelle@ofd.verwalt-berlin.de