Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SENAT BESCHLIESST VERKAUF DES STUDENTENDORFES AN DIE BIETERGEMEINSCHAFT ArGe SCHLACHTENSEE

Pressemitteilung vom 25.03.2003

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Der Senat von Berlin hat heute auf Vorschlag des Wissenschaftssenators beschlossen, das Grundstück Potsdamer Chaussee 31-33/Wasgenstraße 75 für einen Kaufpreis von 10 Mio. Euro an die Bietergemeinschaft ArGe (Genossenschaft Studentendorf Schlachtensee, Nippon Development Corporation) zu veräußern. Der Liegenschaftsfonds wurde beauftragt, in Abstimmung mit dem Wissenschaftssenator den Verkaufsvertrag auszuhandeln und bis zum 30. Juni abzuschließen.

Die Konzeption der ArGe zielt darauf ab, das Baudenkmal „Studentendorf Schlachtensee“ zu erhalten und zu sanieren, weiterhin studentisches Wohnen (insbesondere für Stipendiaten) zu ermöglichen und den nördlich gelegenen Parkplatz für eine Wohnnutzung zu bebauen. Die Instandsetzungs- und Sanierungskosten trägt die Bietergemeinschaft.

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl erklärte nach der Senatsentscheidung erleichtert:

„Endlich wird die jahrelange Querele um das Studentendorf Schlachtensee beendet. Das Studentendorf Schlachtensee ist ein herausragendes Denkmal der Baukultur und der Hochschulgeschichte Berlins, es erinnert auch an die Zeiten enger deutsch-amerikanischer Verbundenheit im Westteil der Stadt. Mit dem Beschluss werden die Koalitionsvereinbarung von SPD und PDS sowie die entsprechenden Beschlüsse des Abgeordnetenhauses sowie des Bezirkes Steglitz/Zehlendorf umgesetzt. Eine weitere Verzögerung der Veräußerung wäre unverantwortlich gewesen, da die weiterhin anfallenden Kosten für das Grundstück und die Gefährdung des leerstehenden Denkmals für das Land nicht länger tragbar gewesen wären. Ich appelliere an die Bietergemeinschaft, im Rahmen der nun geschaffenen Bedingungen zu einem schnellen Vertragsabschluss zu kommen.“

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de