Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

PRESSEMITTEILUNG VON SENATOR DR. THOMAS FLIERL ZUM ZULASSUNG- UND EINSTELLUNGSSTOPP DER DREI BERLINER UNIVERSITÄTEN

Pressemitteilung vom 24.04.2003

Zu dem von den drei großen Berliner Universitäten angekündigten Zulassungs- und Einstellungsstopp erklärt Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl:

„Ich verstehe die Sorge der Universitäten. Es gibt jedoch keinerlei politische Beschlüsse des Senats, die solche Reaktionen rechtfertigen. Politische Beschlusslage ist, dass Berlin in seiner Hochschul- und Wissenschaftslandschaft einen bedeutenden Standortfaktor sieht. Unstrittig ist auch, dass die Berliner Universitäten ihren Teil zur Haushaltskonsolidierung beitragen müssen. In welcher Höhe dieser Beitrag erbracht werden kann, ohne die Berliner Hochschullandschaft nachhaltig zu beschädigen, ist Gegenstand der Verhandlungen über die Fortführung der Hochschulverträge ab 2006. Diese Verhandlungen haben in diesem Jahr begonnen. Sie zeichnen sich bisher durch eine offene, sachliche und von gegenseitigem Verantwortungsbewusstsein getragenen Atmosphäre aus. Spekulationen und finanzbürokratische Planspiele, bei denen mit Sparvorgaben agiert wird, die weder realistisch noch politisch beabsichtigt sind, belasten die weiteren Vertragsverhandlungen und drohen, den Ruf Berlins als Wissenschaftsstandort nachhaltig zu beschädigen.“

Rückfragen:
Dr. Torsten Wöhlert
Telefon: 90 228 203
E-Mail: torsten.woehlert@senwfk.verwalt-berlin.de