Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

ÄNDERUNGSVERTRAG ZU DEN HOCHSCHULVERTRÄGEN 2003-2005 NUN VON ALLEN HOCHSCHULEN PARAPHIERT

Pressemitteilung vom 29.07.2003

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Die drei Universitätspräsidenten haben heute ihre Paraphierung des Änderungsvertrages zu den Hochschulverträgen 2003-2005 mitgeteilt. Damit ist der Weg für die Senatsvorlage geebnet.

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: „Ich danke allen Beteiligten, dass mit der gemeinsamen Paraphierung das ausgehandelte Ergebnis der Plafondabsenkung in Höhe von 870 Mio. Euro für das Jahr 2009 gesichert werden konnte. Mir ist durchaus bewusst, dass die Paraphierung von allen beteiligten Hochschulen nur durch eine große Kompromissbereitschaft zustande gekommen ist. Kompromisse erfordern auch die Vertragsverhandlungen für die Jahre 2006 bis 2009, die wir unmittelbar nach der Sommerpause fortsetzen. In diesem Rahmen wird dann auch über die in einem Begleitschreiben geäußerten Forderungen der Präsidenten verhandelt.“

Der paraphierte Änderungsvertrag und die Verträge mit den künstlerischen Hochschulen und der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR) werden jetzt dem Senat zugeleitet und anschließend dem Abgeordnetenhaus zur Entscheidung vorgelegt.

Rückfragen:
Annette Walz
Telefon: 90 228 208
E-Mail: annette.walz@senwfk.verwalt-berlin.de