VERDIENSTKREUZ 1. KLASSE AN PROF. DR. PETER STOLTZENBERG

Pressemitteilung vom 15.12.2003

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Kulturstaatssekretärin Barbara Kisseler wird Prof. Dr. Peter Stoltzenberg am Mittwoch, dem 17. Dezember 2003, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreichen.

Der 1932 in Berlin geborene Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Peter Stoltzenberg wirkte als Chefdramaturg, Regisseur und stellvertretender Intendant an den Kammerspielen in Düsseldorf, am Nationaltheater in Mannheim, Heidelberg und Bremen. In Heidelberg gründete er das erste Kinder- und Jugendtheater am Ort und 1985 den „Stükkemarkt“ zur Förderung deutschsprachiger Nachwuchsautoren.

Seine Positionen und Erfahrungen an wichtigen Theatern machten ihn zu einem wertvollen Berater in Theaterfragen, so war er Jurymitglied des Berliner Theaterpreises und des Schiller-Preises des Landes Baden-Württemberg und nach der Wiedervereinigung Mitglied der Regierungskommission für die Finanzierung der Kultureinrichtungen der ehemaligen DDR.

Eine besondere Anerkennung als Theaterwissenschaftler erfuhr Prof. Dr. Peter Stoltzenberg durch die Berufung als Fellow und „Gast des Rektors“ am Wissenschaftskolleg zu Berlin.

Seine künstlerischen und theaterwissenschaftlichen Verdienste wurden in zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, u.a. durch den Preis des Deutschen Musikrates für die feste Nachwuchsförderung im Bereich Musiktheater, den Theaterpreis des BitifBelgrad, den1. Preis des Europäischen Jugendtheater-Festivals sowie den Orden Chevallier des Arts et des Lettres.

Prof. Stoltzenberg gilt in der Theaterwelt als experimentierfreudiger Erneuerer, Entdecker und Förderer junger Talente.

Rückfragen:
Annette Walz
Telefon: 90 228 208
E-Mail: annette.walz@senwfk.verwalt-berlin.de