Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

FREIWILLIG AKTIV IN BERLIN – GEMEINSAM FÜR EINE L(I)EBENSWERTE STADT

Pressemitteilung vom 08.09.2003

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung teilt mit:

Am 13. September 2003 findet der Berliner Freiwilligen-Tag zum dritten Mal statt. In 47 Projekten haben Berlinerinnen und Berliner die Möglichkeit, gemeinsam etwas für die Gemeinschaft zu tun. Der “Berliner Freiwilligen-Tag”, organisiert vom Treffpunkt Hilfsbereitschaft, der Berliner Freiwilligenagentur, ist ein Mit-Mach-Tag für alle aktiven Bürgerinnen und Bürger, die sich freiwillig engagieren möchten. Diese Aktion bietet die Möglichkeit und ohne weitere Verpflichtungen unverbindlich den eigenen Interessen entsprechend zu helfen. So kann mit kleinen Aktionen viel bewegt werden.

Die Palette an Projekten ist vielfältig. Insgesamt haben sich 47 Projekte aus den unterschiedlichsten Themenfeldern angemeldet. Es besteht die Möglichkeit, sich bei den Ansprechpartner/innen vorab zu informieren und anzumelden oder sich spontan zur Teilnahme zu entscheiden.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unterstützt diesen Aktionstag gemeinsam mit anderen Firmen, Organisationen und Verwaltungen.

Für Menschen, die sich um das Erscheinungsbild des öffentlichen Raumes kümmern möchten, könnten die nachfolgenden Aktionen von besonderem Interesse sein:

Was ist zu tun? Wer bietet an? Zeit und Treffpunkt? Kontakt?

Aufräumaktion im Viktoriapark, Lebenshilfe e.V., Viktoriapark in Kreuzberg (am Wasserfall)von 13 bis 17 Uhr, Tanja Weisslein; Tel.: 82 99 98 – 128
tanja.weisslein@lebenshilfe-berlin.de

“Dreck weg” in der Hornstraße, Freunde alter Menschen e.V., Hornstraße 21 in Kreuzberg von 11 bis ca. 15 Uhr, Ursula Heine; Tel.: 691 18 83
u.heine@freunde-alter-menschen.de

Pflege eines öffentlichen Hundeplatzes Hundefreunde Friedrichshain e.V., Hundeplatz Revaler Str./Ecke Modersohnstr. in Friedrichshain ab 14 Uhr, K. Vorbau; Tel.: 297 71 515
Katvo@gmx.de

“Sauberer Kiessee” – Müllsammelaktion, Freundeskreis “Für Arkenberge” Pankow-Buchholz, Ortsteil Arkenberge, Am Kiessee von 11 bis 17 Uhr, Anfahrt siehe *
Stefan F. Grandé; Tel.: 476 37 85
Sfgrande@online.de

Aufräumen im Graefekiez IG Gewerbetreibender im Graefekiez/
Nachbarschaftshaus Urbanstr. e.V./ Betriebsgen.d. Spastikerhilfe Berlin Kreuzberg; Hohenstauffenplatz (“Zickenplatz”) - Dieffenbach-/Ecke Schönleinstr. von 14 bis ca. 17 Uhr
Markus Runge; Tel.: 690497-21/23
Gekko@nachbarschaftshaus.de

*
Anfahrtsplan zum Kiessee Arkenberge

Von Pankow:
Vom S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf Richtung Norden die B 109 benutzen (Prenzlauer Chaussee/Pasewalker Straße/Berliner Straße/Hauptstraße/Schönerlinder Straße). Buchholzer Kirche rechts liegenlassen, Abzweig nach Buch rechts liegenlassen, “BAUHAUS” rechts liegenlassen, nach ca. 200 m links abbiegen (Ausschilderung “Bauabfalldeponie Arkenberge”). Sich durch Felder schlängelnder Asphaltstraße folgen, kleine Brücke passieren. See wird nun links sichtbar

Von Berlin:
Vom Alexanderplatz die Prenzlauer Allee (später Prenzlauer Promenade) Richtung Norden fahren. Weiter geradeaus führt zwangsläufig auf die Autobahn Richtung Hamburg/Rostock. Zweite Abfahrt (Wandlitz) abfahren, links Richtung Berlin zurück abbiegen, erste Möglichkeit gleich wieder rechts abbiegen (natürlich nicht wieder auf die Autobahn zurück). Ausschilderung “Bauabfalldeponie Arkenberge”. Sich durch Felder schlängelnder Asphaltstraße folgen, kleine Brücke passieren. See wird nun links sichtbar.

Weitere Informationen können über die Hotline 030 – 20 45 06 36 erfragt werden.

Die gesamte Liste der angemeldeten Projekte finden Sie unter www.berliner-freiwilligen-tag.de

Rückfragen:
Petra Reetz
Telefon: 9012-5800
E-Mail: petra.reetz@senstadt.verwalt-berlin.de