Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

FUSSBALLFREUNDE AUFGEPASST! KICKEN FÜR EINEN GUTEN ZWECK IN DER JUGENDSTRAFANSTALT BERLIN

Pressemitteilung vom 05.09.2003

Die Senatsverwaltung für Justiz teilt mit:

Auch im Jahr 2003 findet wieder das traditionelle Fußballturnier in der Jugendstrafanstalt Berlin in Kooperation mit dem Berliner Fußball-Verband statt.

Am 6. September 2003,
von 8.00 bis 14.00 Uhr

misst sich die Auswahlmannschaft der Jugendstrafanstalt Berlin mit den Reinickendorfer Füchsen, dem OSZ Wilmersdorf und dem SC Berliner Amateure. Gekickt wird in der Jugendstrafanstalt Berlin, Friedrich-Olbricht-Damm 40, in Berlin-Charlottenburg. Mit dem Erlös des Turniers wird in den anstaltseigenen Betrieben Holzspielzeug hergestellt, das zur Weihnachtszeit an eine Integrationskindertagesstätte verschenkt wird.

Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist aus or-ganisatorischen Gründen unter der Rufnummer 90144-657 oder 90144-757 erforderlich.
Bitte haben Sie Verständnis, dass Inhaftierte nicht erkennbar in den Medien gezeigt werden dürfen.

Die Kooperation zwischen der Jugendstrafanstalt und dem Berlin Fußball-Verband besteht seit 1996. Der Fußball-Verband stellt einen Trainer und vermittelt Schiedsrichter- und Trainerausbildungen. Ziel ist es, durch den Fußball Werte wie sportliche Fairness und Gemeinschaft zu vermitteln, um den Erziehungsprozess positiv zu beeinflussen.

Rückfragen:
Andrea Boehnke
Telefon: 9013-3633
E-Mail: pressestelle@senjust.verwalt-berlin.de