Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

JUSTIZSENATORIN KARIN SCHUBERT LIEST SCHÜLERN RÄUBERGESCHICHTEN VOR

Pressemitteilung vom 26.09.2003

Die Senatsverwaltung für Justiz teilt mit:

Im Rahmen des 3. Internationalen Literaturfestivals in Berlin lesen Prominente auch an Schulen. Montag morgen liest Justizsenatorin Karin Schubert auf ausdrücklichen Wunsch der Schüler der Integrationsklasse 2a der Heinrich Zille Grundschule in Friedrichshain/Kreutzberg aus dem Buch von Gudrun Pausewang „Das große Buch vom Räuber Grapsch“ unter anderem das Kapitel „Bleib hier oder ich schieße“.

Justizsenatorin Karin Schubert:
„Ich lese selbst sehr gern, komme leider aber oft nur im Urlaub dazu, richtig lange in Büchern zu schmökern. Gerade in Zeiten der modernen Informationsmedien ist es aber besonders wichtig, unseren Kindern zu vermitteln, wie spannend und kurzweilig lesen sein kann. Als Justizsenatorin bin ich ja sozusagen Fachfrau für Räubergeschichten, vor allem, wenn das Kapitel „Bleib hier oder ich schieße“ heißt. Mal sehen, ob ich noch Fragen aus dem Strafrecht gestellt bekomme …“

Rückfragen:
Andrea Boehnke
Telefon: 9013-3633
E-Mail: pressestelle@senjust.verwalt-berlin.de