Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Berlin an der Spitze moderner Verwaltung

Pressemitteilung vom 13.03.2003

Die Senatsverwaltung für Inneres teilt mit:

Die Senatsverwaltung für Inneres hat sich mit dem Projekt Mobile Bürgerdienste am 3. eGovernment -Wettbewerb der Firmen Bearing Point und Cisco Systems beteiligt und sich als Sieger durchgesetzt.
In der Kategorie „Dienstleistungen für den Bürger“ (Government to Citizen/Government to Business) hat das Projekt durch seine zukunftsweisende wie bürgernahe Ausrichtung die Jury am nachhaltigsten beeindruckt. Das „Mobile Bürgeramt“ ist eine Ergänzung zu den bereits 32 bestehenden bezirklichen Bürgerämtern, die künftig auf 60 erweitert werden. Ab Ende 2004 wird es z.B. auf der Basis der UMTS-Funktechnik möglich sein, dass Verwaltungsmitarbeiter mit mobilen Rechnern zum Bürger kommen. Hierdurch kann z.B. für Senioreneinrichtungen und Krankenhäuser ebenso die Dienstleistungsqualität verbessert werden wie für Wirtschaftsunternehmen: Die Verwaltung kommt dann zum Bürger oder Unternehmer, wenn es aus sozialen oder wirtschaftspolitischen Gründen erforderlich ist.
„Mobile Bürgerdienste“ ist ein Verbundprojekt und wird gemeinsam durchgeführt von einem Konsortium bestehend aus der IVU Traffic Technologies AG, dem Heinrich-Hertz-Institut für Nachrichtentechnik Berlin sowie der Senatsverwaltung für Inneres. Die Gesamtfördersumme des Projektes beträgt 2,46 Millionen € für alle Partner, davon 763.000 € für die Senatsverwaltung für Inneres.
Anlässlich der offiziellen Preisverleihung am heutigen Tage auf der CeBIT bedankte sich Innensenator Dr. Ehrhart Körting bei den Geschäftsführern der beiden Unternehmen dafür, dass mit dieser Wettbewerbsinitiative die Möglichkeit geschaffen wurde, innovative Verwaltungstechniken überregional bekannt zu machen und damit das Anliegen einer kundenrorientierten Verwaltung zu fördern.

Innensenator Dr. Körting:

„Für die Senatsverwaltung für Inneres und die beteiligten Bezirke Spandau und Pankow ist dies ein großer Erfolg. Mit der Auszeichnung dieses Wettbewerbsbeitrages wird die Idee, Qualität, Konzeption und Planung des Projektes gewürdigt und Berlin als Vorreiter für eine moderne Verwaltung bestätigt.“

Nähere Hinweise zum Wettbewerb unter:
http://www.egovernment-wettbewerb.de/aktuelles.htm

Rückfragen:
=Dr. Peter Fleischmann
Telefon: 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninn.verwalt-berlin.de