Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

BEI GROSSER HITZE: DIENSTBEFREIUNG IN DER BERLINER VERWALTUNG MÖGLICH !

Pressemitteilung vom 04.08.2003

Die Senatsverwaltung für Inneres teilt mit:

Der Senator für Inneres, Dr. Ehrhart Körting, hat heute entschieden, wegen der lang anhaltenden Hitze für diesen Sommer allen Dienstkräften zu gestatten, an Tagen mit extremer Wetterlage die Dienststelle unter Anrechnung ihres Gleitzeitguthabens zu verlassen, wenn wie heute, die Außentemperaturen über 29 Grad erreichen. Ob die erforderlichen Voraussetzungen vorliegen, ist von der nach der Geschäftsverteilung der Dienststelle zuständigen Dienstkraft in der Serviceeinheit Personal zu prüfen und zu entscheiden.

Dies gilt, wenn die räumlichen Gegebenheiten einen Aufenthalt an Tagen mit großer Hitze besondere Erschwernisse verursachen und soweit dienstliche Gründe wie z.B. Sprechzeiten dem nicht entgegenstehen.

Diese Regelung erfolgt in Anlehnung an den Fürsorgeerlass, der bereits die Dienstbefreiung für Schwerbehinderte in Berlin bei großer Hitze ermöglicht.

Rückfragen:
=Dr. Peter Fleischmann
Telefon: 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninn.verwalt-berlin.de