Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SOZIALSENATORIN KNAKE-WERNER ÜBERZEUGT SICH VOM BAUFORTSCHRITT AM SCHLOSS BIESDORF

Pressemitteilung vom 22.07.2003

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Einladung zum Pressetermin

In den vielen Jahren seines Bestehens hat sich das sozial-kulturelle Zentrum Schloss Biesdorf einen Namen auch über die Bezirksgrenzen hinaus gemacht. Es ist nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger von Marzahn/Hellersdorf eine bekannte Adresse für Kultur und Freizeitgestaltung. BALL e.V. betreibt das Schloss als Stadtteilzentrum.

Für den Erhalt des Zentrums und für die Sanierung und Rekonstruktion des Schlosses setzen sich neben Bezirkspolitikern und vielen Freunden des Schlosses Biesdorf auch die “Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf e.V.” ein.

Mit finanzieller Unterstützung durch die “Deutsche Stiftung Denkmalschutz” konnten im Juli die Arbeiten zur denkmalgerechten Sanierung der Ostseite des Schlosses beginnen.

Über den Baufortschritt will sich die Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Dr. Heidi Knake-Werner gemeinsam mit der Bezirksstadträtin für Soziales, Wirtschaft und Beschäftigung Dagmar Pohle vor Ort informieren.

Wann?
Mittwoch, 23. Juli 2003, 14.00 Uhr

Wo?
Schloss Biesdorf
Alt-Biesdorf 55 , 12683 Berlin

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: roswitha.steinbrenner@sengsv.verwalt-berlin.de