Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

KNAKE-WERNER BESUCHT MODELLPROJEKT HILFE ZUR ARBEIT: WOHNUNGSLOSE LANGZEITARBEITSLOSE VERSCHÖNERN PANKOWER GRUNDSCHULE

Pressemitteilung vom 25.08.2003

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Das hat es in Berlin noch nicht gegeben. Wohnungslose verschönern ohne fremde Hilfe eine Grundschule, und das mit großem und sichtbarem Erfolg.

Menschen ohne eigenen Wohnraum haben ganz spezielle Probleme, wieder zurück ins Arbeitsleben zu finden. Ihnen dabei Hilfe und Unterstützung zu geben, ist das Anliegen des “Modellprojektes Pankow”, das von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz, dem Bezirksamt Pankow und dem Europäischen Strukturfonds gefördert wird. Träger dieser Maßnahme, in der 15 Langzeitarbeitslose ohne eigene Wohnung Fluren, Treppenhäusern und Klassenräumen einen neuen Farbanstrich geben, ist der gemeinnützige soziale Verein pro futura e.V.

Sozialsenatorin Dr. Heidi Knake-Werner und der Pankower Stadtrat für Soziales Johannes Lehmann wollen sich vor Ort ein Bild vom Fortgang des Projektes und ersten Ergebnissen der Arbeit machen. Für Nachfragen stehen auch die Geschäftsführerin des Vereins pro futura Frau Fahrnländer und der Schulleiter Herr Zipperling zur Verfügung.

Zu diesem Termin sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Am Mittwoch, den 27. August 2003 um 13.30 Uhr in der 20. Bornholmer Grundschule, Ibsenstraße 17, 10439 Berlin-Pankow (Speisesaal).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: roswitha.steinbrenner@sengsv.verwalt-berlin.de