Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

FACHTAGUNG ZUR SUCHTPRÄVENTION IN DER JUGENDARBEIT

Pressemitteilung vom 23.09.2003

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Mobilen Teams zur Suchtprävention des Landesjugendamts Berlin findet eine Fachtagung mit dem Titel „Suchtprävention in der Jugendarbeit zwischen Effektivität und Alibi“ statt. Veranstalter sind die Mobilen Teams zur Suchtprävention und die Sozialpädagogische Fortbildungsstätte Jagdschloss Glienicke in Kooperation mit dem Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.

Der Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, Thomas Härtel, wird die Tagung am

Freitag, den 26. September 2003 um 9.00 Uhr
im Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.,
Urbanstr. 21 in 10961 Berlin

eröffnen.

Angemeldet sind über hundert Fachkräfte aus den Bereichen Jugend und Schule. Die Fachtagung endet um 15.30 Uhr.

An einer Diskussionsrunde um 14.00 Uhr werden neben jugendpolitischen Sprechern der Fraktionen u.a. die Leiterin des Landesjugendamts, Ulrike Herpich-Behrens, Prof. Dr. Wolfgang Heckmann von der Hochschule Magdeburg-Stendal sowie der Referent der Bundesdrogenbeauftragten, Dr. Andreas Schoppa, teilnehmen.

Nach einem Bericht des Bundesgesundheitsministeriums liegt das Durchschnittsalter beim Einstieg in den Zigarettenkonsum derzeit, bei 13,7 Jahren; mehr als ein Viertel der 12-15jährigen Jugendlichen in Deutschland hat mindestens einmal illegale Drogen genommen.

Derzeit gibt es vier Mobile Teams, die in vier verschiedenen Regionen eingesetzt werden.

Rückfragen:
Rita Hermanns
Telefon: 9026 5843
E-Mail: rita.hermanns@senbjs.verwalt-berlin.de