Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

TAG DER OFFENEN TÜR IM LANDESINSTITUT FÜR SCHULE UND MEDIEN (LISUM) AM 01. OKTOBER

Pressemitteilung vom 24.09.2003

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Das Berliner Landesinstitut für Schule und Medien veranstaltet am 1. Oktober einen Tag der offenen Tür.

Von 13.00-18.00 Uhr gibt es in der Storkower Str. 133, 10407 Berlin, die Möglichkeit, die Fort- und Weiterbildungsangebote kennen zu lernen und sich einen Eindruck über die vielseitige Arbeit des LISUM zu verschaffen. In zahlreichen Präsentationen, Ausstellungen und Schnupperkursen stellen sich die Fachbereiche vor. Für die Berliner Lehrerinnen und Lehrer wird an diesem Tag das Beratungs- und Qualifizierungsangebot des LISUM auf den Gebieten Unterrichtsentwicklung, Schulentwicklung und Medien präsentiert. Mit Unterstützung von Wirtschaftspartnern ist es gelungen, viele interessante pädagogische Angebote darzustellen.

Hier eine kleine Auswahl der Projekte:

- PISA-Koffer, Qualifizierung von Lehrkräften im Bereich Lesedidaktik und Förderung der Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen

- Selbstorganisiertes Lernen (SOL), Power-Point-Präsentation und Video: Über ein Konzept, das den Unterricht grundsätzlich verändert

- Umweltbildung, Präsentation ausleihbarer Objekte (Geräte zur Herstellung gesunder und natürlicher Nahrungsmittel, Geräte und Chemikalien für die Wasseranalyse, Bodenanalyse, Lärmmessungen, Messkoffer für „Umweltcheck“)

- Erziehung für die Demokratie: Geschichte und interkulturelle Bildung

- Die Fortbildung für Führungskräfte stellt sich vor: Konzept und Kursangebote zur Fortbildung für Schulleitungsbewerber, Schulleiter/innen und Fachbereichsleiter/innen

- Berufliche Bildung, Vorstellung des Fortbildungskonzeptes “Lernfeldimplementierung und Qualitätsentwicklung”,

- Werkstatt für aktive Medienarbeit (WAM)

- Eine CD-ROM entsteht – Dokumentation von Unterrichtsprojekten in den Fächern Deutsch und Englisch

Rückfragen:
Dr. Thomas John
Telefon: 9026 5846
E-Mail: thomas.john@senbjs.verwalt-berlin.de