Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

VERDIENSTORDEN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND FÜR KLAUS HERRMANN UND PETER LORENZ FÜR IHR EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT

Pressemitteilung vom 16.12.2003

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport teilt mit:

Der Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, Thomas Härtel, wird am

Freitag, den 19. Dezember um 12.00 Uhr
im IN VIA Center, Markburgstr. 38-40, 10318 Berlin-Karlshorst

das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den pensionierten Baudirektor Klaus Herrmann (Jahrgang 1934) und den Hochschullehrer im Ruhestand Peter Lorenz (ebenfalls Jahrgang 1934) aushändigen.

Beide Herren haben im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeiten das IN VIA-Center in hervorragender Weise unterstützt. Das IN VIA-Center ist ein Begegnungs-und Bildungszentrum für Mädchen und Frauen aus Berlin, insbesondere aus Karlshorst und Lichtenberg. Träger der Einrichtung ist der Verband katholischer Mädchensozialarbeit.

Als zu Beginn der 90er Jahre die Planung für die Errichtung eines Begegnungs- und Bildungscenters entstand, konnte es durch die intensive bautechnische Beratung von Klaus Herrmann und Professor Peter Lorenz bereits 1993 in die Tat umgesetzt werden. Der Bau konnte durch ihre intensive Betreuung der Bauarbeiten vor Ort bereits 1995 fertiggestellt werden. Klaus Herrmann trug als Baudirektor und Peter Lorenz als Stahl-bauingenieur erheblich zum Gelingen des Zentrums bei. Auch nach der Eröffnung haben sich Herr Herrmann und Herr Lorenz weiter um die Einrichtung gekümmert: Sie gründeten 1997 den Förderverein des IN VIA-Centers. Mit großem Einsatz kümmerten sie sich um die Erhaltung des Mädchentreffs. Sie akquirierten Mittel, steuerten selbst welche bei und betrieben aktive Mitgliederwerbung.

Klaus Herrmann gründete darüber hinaus den Förderverein „Freunde der katholischen Theresienschule in Berlin-Weißensee e.V.“. Er arbeitet außerdem ehrenamtlich in der Stiftung „Maßwerk“ zur Erhaltung und Ergänzung kirchlicher Bauten und Kunstwerke der christlichen Kirchen in Berlin und Brandenburg.

Rückfragen:
Rita Hermanns
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Rita.Hermanns@senbjs.verwalt-berlin.de