Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

SCHMITZ ÜBERREICHT KEKULÉ VON STRADONITZ VERDIENSTMEDAILLE

Pressemitteilung vom 04.07.2002

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, André Schmitz, hat der Pfarrerin der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde, Sylvia Kekulé von Stradonitz, heute im Auftrag des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht.

Schmitz: “Frau Kekulé von Stradonitz hat die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in das besondere soziale Umfeld hinein geöffnet. Damit hat sie einen neuen, mutigen Weg der Gemeindearbeit beschritten. Frau Kekulé von Stradonitz versieht einen außerordentlich schwierigen und herausfordernden Dienst, der große öffentliche Beachtung findet und wichtig ist für die Außenwahrnehmung unserer Stadt. Ihre Zivilcourage und ihr Durchsetzungsvermögen verdienen hohen Respekt, und ihr Engagement ist aller Ehren wert.”

Kekulé von Stradonitz wurde 1993 zur Pfarrerin ordiniert. Sie war zunächst in der seelsorgerischen Betreuung von Angehörigen in Katastrophenfällen tätig. 1995 wurde ihr die Pfarrstelle in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde in Berlin-Charlottenburg übertragen. – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026-2411
E-Mail: presse-information@skzl.verwalt-berlin.de