Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

JÜDISCHER RELIGIONSPHILOSOPH FACKENHEIM BEI WOWEREIT

Pressemitteilung vom 03.07.2002

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, empfängt morgen, 4. Juli 2002, um 9.30 Uhr in seinem Amtszimmer im Berliner Rathaus den bedeutenden jüdischen Religionsphilosophen Professor Emil Fackenheim (Fototermin).

Fackenheim nimmt morgen im Jüdischen Museum einen vom Abraham Geiger Kolleg gestifteten Preis entgegen und hält sich deshalb derzeit in Berlin auf. Der 86-jährige gebürtige Hallenser studierte u.a. bei Leo Baeck an der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin und wurde 1939 von Baeck zum Rabbiner ordiniert. Die Ordination erfolgte kurz nach Fackenheims Entlassung aus dem Konzentrationslager Sachsenhausen, wohin er nach dem Novemberpogrom verschleppt worden war. Er emigrierte noch 1939 über Großbritannien nach Kanada. Heute ist Fackenheim Emeritus Professor der Universität Toronto und Fellow des Institute of Contemporary Jewry in Jerusalem.

- – - – - -

Rückfragen:
Chef vom Dienst
Telefon: 9026 – 2411
E-Mail: presse-information@skzl.verwalt-berlin.de