Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

AUFENTHALTSSTIPENDIEN FÜR AUSWÄRTIGE AUTOREN IM LITERARISCHEN COLLOQUIUM BERLIN

Pressemitteilung vom 16.04.2002

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur hat vier deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht älter als 35 Jahren sind und nicht in Berlin wohnen, zu einem dreimonatigen Aufenthalt nach Berlin eingeladen.

Im Jahr 2002 wohnen und arbeiten im Literarischen Colloquium am Wannsee Christina Berr (München), Matthias Göritz (New York), Markus Orths (Karlsruhe) und Silke Scheuermann (Frankfurt/Main).

Der Jury zur Vergabe der Aufenthaltsstipendien, die über 121 Bewerbungen zu entscheiden hatte, gehören 2002 an: Dr. Sigrid Löffler, Dr. Ulrich Janetzki und Joachim Scholl.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur einen kostenfreien Aufenthalt in einem möblierten Zimmer im Literarischen Colloquium sowie monatlich einen Betrag von 1.100,— €.

Kultursenator Dr. Thomas Flierl gratuliert den Ausgezeichneten und wünscht den Autorinnen und Autoren einen anregenden und produktiven Aufenthalt in Berlin.

Rückfragen:
Annette Walz
Telefon: 90 228-208
E-Mail: annette.walz@senwfk.verwalt-berlin.de