Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

ARBEITSSTIPENDIEN FÜR SCHRIFTSTELLERINNEN UND SCHRIFTSTELLER IM JAHR 2002

Pressemitteilung vom 26.04.2002

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:

Auch in diesem Jahr hat die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur an 17 in Berlin lebende Schriftstellerinnen und Schriftsteller Arbeitsstipendien in Höhe von insgesamt 120.000,— € vergeben.

Die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten sind:
Klaus Chatten, Marc Degens, Andre Kubiczek, Christoph Leuchter, Bernd Mar-kowsky, Oliver Mertins, Birgit Müller-Wieland, Marion Pfaus, Steffen Popp, Simona Sabato, Anette Selg, Alexandra Trencséni, Ambros Waibel, Michael Wildenhain und Jenni Zylka (alle 6-monatige Arbeitsstipendien) sowie Christoph Bauer und Walter Thümler (3-monatige Arbeitsstipendien).

Der aus sechs fachkundigen Mitgliedern bestehenden Jury zur Vergabe der Arbeitsstipendien, die über 268 Anträge zu entscheiden hatte, gehören dieses Jahr an: Gregor Dotzauer, Jörg Magenau, Gisela Lerch, Katharina Döbler, Brigitte Oleschinski und Dr. Michael Opitz.

Kultursenator Dr. Thomas Flierl gratuliert allen Ausgezeichneten sehr herzlich und wünscht ihnen bei den geförderten literarischen Tätigkeiten viel Erfolg.