Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

CD-ROM „Adressauskunft, Straßen und Plätze von Berlin“ mit Stimmbezirken und Wahlkreiskarte für die Bundestagswahl 2002 sowie Ortsteiländerungen

Pressemitteilung vom 24.04.2002

Das Statistische Landesamt Berlin hat mit Stand vom 3. April 2002 eine Ausgabe der CD-ROM „Adressauskunft, Straßen und Plätze Berlins“ herausgegeben, in der zu jeder der derzeit etwa 375 000 Berliner Adressen, neben anderen regionalen Bezügen, auch der Stimmbezirk und der Wahlkreis für die kommende Bundestagswahl angezeigt wird. Einen Überblick über die Lage der Bundestagswahlkreise im Stadtgebiet gibt eine Rasterkarte im jpg-Format.

Aus dem Bezirk Pankow wurden amtliche Ortsteiländerungen in die Übersichten und die Karte eingearbeitet – die Neugründung von Wilhelmsruh (aus Teilen von Rosenthal und Niederschönhausen) sowie die Umbenennung von Malchow in Stadtrandsiedlung Malchow. Damit gibt es in Berlin 86 Ortsteile und den Ortsteil Malchow nunmehr nur einmal (in Lichtenberg). Die angekündigten Neuzuschnitte aus Spandau und Lichtenberg konnten in dieser Ausgabe noch keine Berücksichtigung finden.

Die CD „Adressauskunft, Straßen und Plätze Berlins“ erscheint vierteljährlich in einer Grund-version für 12 EUR und in einer Vollversion zum Preis von 25 EUR. In der Grundversion wird nur über Bezirke, Ortsteile, Statistische Gebiete, Blöcke, Postleitzahlen und EU-Fördergebiete informiert. Die Vollversion gibt darüber hinaus noch Auskunft über Verkehrsräume, Wahlgebiete und diverse andere Regional-gliederungen der Verwaltung. Die Übersichten, Karten und Beschreibungen sind in beiden Versionen gleichermaßen vorhanden.

Über die Angebote des Regionalen Bezugssystems (RBS) informiert:
Statistisches Landesamt Berlin, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin (Friedrichsfelde);
Telefon: (030) 9021- 3679/3687; Telefax: (030) 51588318;
E-Mail: rbs@statistik-berlin.de; Internet: http://www.statistik-berlin.de

© Statistisches Landesamt Berlin 2002; Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.

Rückfragen:
Dr. Henrike Morgenstern
Telefon: 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninn.verwalt-berlin.de