Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Seminar für leitende Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Budapest

Pressemitteilung vom 30.07.2002

Die Senatsverwaltung für Inneres teilt mit:

Die Senatsverwaltung für Inneres Berlin veranstaltet in der Zeit vom 3. bis 9. August 2002 das inzwischen achte Seminar für leitende Verwaltungsmitarbeiter der Stadt Budapest. In diesem Jahr lautet das Thema

„Umweltschutz, Energie und Verkehr – nach EU-Normen ausgerichtete Zukunftsstrategien einer europäischen Metropole am Beispiel Berlins“.

Das Seminar, zu dem die Stadt Budapest 13 Teilnehmer entsendet, wird auf der Grundlage der „Rahmenvereinbarung über Zusammenarbeit zwischen Berlin und Budapest“ vom 10. Oktober 1996 durchgeführt. Mit ihm sollen der Erfahrungsaustausch und der Kontakt zwischen den beiden Metropolen gefördert werden. Insbesondere soll das Seminar den Entscheidungsträgern der Stadt Budapest einen Überblick über die Berliner Konzepte zu Verkehrs- und Umweltschutzfragen sowie zum Umgang mit Energieressourcen unter besonderer Berücksichtigung von EU-Normen vermitteln. Hauptveranstaltungsort werden die Räumlichkeiten des ESTA Tagungshotels Berlin sein.

In Form von Vorträgen und Diskussionen mit Berliner Verwaltungsexperten und mit Vertretern der Wasserschutzpolizei, der VerkehrsManagementZentrale Berlin (VMZ), der Berliner Energieagentur GmbH, des Berliner ImpulsE Management, der Agenda 21 in Berlin und der Grünen Liga sollen Ausgangssituation und Parallelen zu ähnlich gelagerten Problemen der Stadt Budapest betrachtet werden. Eine Vertiefung der gewonnenen Erkenntnisse soll durch die Besichtigung von verkehrstechnisch relevanten Punkten der innerstädtischen Spree, der Großbaustelle Lehrter Bahnhof und eines KöWoGe-Plattenbaus im Bezirk Treptow-Köpenick erfolgen.

Im Rahmen eines Empfangs im Haus der Senatsverwaltung für Inneres werden die Gäste von Herrn Staatssekretär Lutz Diwell begrüßt werden.

Rückfragen:
=Dr. Henrike Morgenstern
Telefon: 9027-2730
E-Mail: pressestelle@seninn.verwalt-berlin.de