Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

EINLADUNG ZUM FOTOTERMIN: SENATORIN KNAKE-WERNER EHRT BERLINERIN FÜR IHR ENGAGEMENT IN DER HILFE FÜR HÖRBEHINDERTE

Pressemitteilung vom 25.04.2002

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz teilt mit:

Die Geschichte des Verbandes der Deutschen Hörbehinderten-Selbsthilfe e. V. ist eng mit der Biographie und dem ehrenamtlichen Engagement von Käthe Rathke verbunden. In Anerkennung ihrer Verdienste für Schwerhörige und Spätertaubte wurde Käthe Rathke das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die hohe Auszeichnung wird ihr morgen von der Senatorin für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz, Dr. Heidi Knake-Werner, überreicht. Es sei das Verdienst von Frau Rathke, dass sich inzwischen mehr als 70 Selbsthilfegruppen in Deutschland mit dem Verein der Hörbehinderten- Selbsthilfe verbunden fühlen, so die Senatorin in ihrer Laudatio.

Die Senatorin betont: „Käthe Rathke hat vielen Menschen mit Hörbehinderungen einen Weg zur Selbsthilfe gezeigt und tut dies noch heute. Durch ihre Arbeit hat sie vielen Betroffenen wieder Lebensmut gegeben. Die Berlinerin hat durch ihr persönliches Wirken gezeigt, dass auch mit Schwerhörigkeit eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben möglich ist. Ihr ehrenamtliches Engagement kann in der heutigen Zeit gar nicht hoch genug gewertet werden.“

Die Verleihung des Ordens findet in der Schwerhörigen Seelsorge der Lukas-Gemeinde statt am Freitag, dem 26. April 2002, um 16.00 Uhr in der Bernburger Straße 3 – 5 in 10936 Berlin.

Zu diesem Termin sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.

Rückfragen:
Roswitha Steinbrenner
Telefon: 9028-2743
E-Mail: Roswitha.Steinbrenner@sengsv.verwalt-berlin.de