Semesterbeginn der 12 Berliner Volkshochschulen am 11.02.2002

Pressemitteilung vom 08.02.2002

Das 1. Semester 2002 der Volkshochschulen beginnt am 11.02.2002. Über 10.000 Kurse und Einzelveranstaltungen stehen im Angebot. Die Schwerpunkte bilden wie schon in den vergangenen Semestern das Ausländer- und Integrationsprogramm, das Fremdsprachenangebot und die breite Palette im Bereich Berufliche Bildung.
Mit der Seminarreihe „Sozialkompetenz im Betrieb” (Xpert-personal business skills) beispielsweise geben die Volkshochschulen eine Antwort auf die immer wichtiger werdenden neuen Anforderungen in der Berufswelt wie auch mit den umfangreichen EDV-Qualifizierungsmöglichkeiten, z. B. das „Lehrgangssystem Xpert Europäischer Computerpass” und viele Einzelkurse zu speziellen Computerthemen (XML-Web-Seiten; CGI mit Perl; Datenbankeinbindung in Websites mit Perl und PHP; Unix; Linux).
Zum Fremdsprachenangebot gehören neben bewährten Standardkursen, Vorbereitungen auf internationale Prüfungen, den Bausteinen für Übersetzerprüfungen auch vielfältige Bildungsurlaubsangebote in Frankreich, England, Italien, Spanien, Südafrika. Neben dem Spezialangebot für seltenere Sprachen gibt es eine zunehmende Zahl von computergestützten Bildungsurlaubsangeboten, E-learning mit ca. 50% Lernzeit zu Hause am Computer sowie selbstgesteuertes, aber fachlich begleitetes Lernen in Online-Offline-Kursen auf Anfängerniveau in Englisch und Spanisch sowie als prüfungsvorbereitende Kurse für Englisch. Zwei weitere kleine Besonderheiten: „Writeexpress” (computergestütztes Schreiben/Englisch) und „ Arbeit mit Power Point” in englischer Sprache. Besonders verstärkt wurde das Angebot von Intnsivkursen. Zunehmend flexibler werden Gruppengrößen und Kurszeiten von den Volkshochschulen gehandhabt.
Das große Bildungsangebot für Bürgerinnen und Bürger nicht-deutscher Muttersprache erreicht inzwischen fast 30.000 Teilnehmende. Ungefähr 150.000 Unterrichtsstunden und 1500 Kurse sind im Angebot.
Besonders nachgefragt sind die VHS-Kurse für Mütter/Eltern („Mütterkurse”) von Kindern nicht-deutscher Herkunftssprache in 50 Schulen in den Bezirken Neukölln, Friedrichshain/Kreuzberg, Tempelhof/Schöneberg und Mitte.
Auskunft und Anmeldung zu den Kursen ist bei allen Volkshochschulen meist auch telefonisch möglich.

Rückfragen:
Rita Hermanns
Telefon: 9026-5843
E-Mail: Rita.Hermanns@sensjs.Verwalt-Berlin.de