Inhaltsspalte

Der Gründungsrat ist gewählt!

Header Newsletter September

Liebe Interessierte am Sanierungsgebiet Rathausblock,

der Betreff hat es schon verraten: Das Sanierungsverfahren Rathausblock hat nun einen Gründungsrat. Wer Mitglied ist, welche Aufgaben der Gründungsrat übernehmen wird und welche Neugkeiten es zusätzlich gibt, erfahren Sie in diesem Newsletter. Viel Spaß beim Lesen!

Beste Grüße,
Alexander Matthes (Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg), Kerstin Großbröhmer und Jan Korte (Zebralog)

Mitglieder des Gründungsrats sind komplett

Mitglieder des Gründungsrates (Foto)
Bild: Zebralog

Am 25. September hat das Forum Rathausblock gewählt: Angela Brown und Lisa Vollmer werden vom Forum in den neu gegründeten Gründungsrat entsendet, so entschieden die 60 Anwesenden. Vertreten werden sie durch Jürgen Enkemann und Robert Burghardt.
Der Gründungsrat ist damit institutionell vollständig. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen werden Staatssekratär Sebastian Scheel und Katharina Janke vertreten, das Bezirksamt Baustadtrat Florian Schmidt und Alexander Matthes. Für die Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte sitzt Geschäftsführerin Christina Geib im Gremium, vertreten durch Steffen Helbig, für die Berliner Immobilienmanagement GmbH Geschäftsführerin Birgit Möhring, vertreten durch Christian Krüger.
Das Venetzungstreffen Rathausblock hat als kommissarische Vertreterinnen und Vertreter Bertram Dudschus, Pamela Schobeß, Enrico Schönberg und Holger Gumz bestimmt.

Die Aufgabe des Gründungsrats als Übergangsgremium ist die Ausverhandlung der Kooperationsvereinbarung inkl. Gremienstrukturen im Sanierungsverfahren. Außerdem gibt er unter anderem die Ausschreibung des Bau- und Nutzungskonzepts frei. Mehr Informationen zum Gremium finden Sie hier.

AG Wohnen & Soziales

Nach der intensiven Diskussionen auf der Werkstatt Wohnen und Soziales Ende Mai um die Bedarfe für den Mietwohnungsbau auf dem Dragonerareal (die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier) hat die AG in den letzten Sitzungen die Ausschreibung einer Studie zu leistbarem Wohnen in Kreuzberg West und zum Neubau auf dem Dragonerareal diskutiert und auf den Weg gebracht. Die Bearbeitung soll im November starten.

AG Bau- und Nutzungskonzept

Die AG traf sich Ende August zum ersten Mal, um die nächste Phase nach der Grundlagenermittlung mit der Erarbeitung eines Bau- und Nutzungskonzepts für das Dragonerareal gemeinsam zu besprechen. Dieses Konzept wird die Grundlage für das daran anschließende städtebauliche Werkstattverfahren sein, welches ab Mitte 2019 durchgeführt werden soll. Wichtige Aufgabe der AG ist nun die Ausschreibung eines Dienstleisters zum Bau- und Nutzungskonzept soweit vorzubereiten, dass sie im Gründungsrat beschlossen werden kann. Die Protokolle sind hier einzusehen.

Studie zum Bestand und Bedarf von und für Gewerbe- und Kulturbetriebe online

Welchen Bestand an Gewerbe und Kultur gibt es auf dem Dragonerareal – und welche Bedarfe sind vorhanden? Auf der Online-Plattform ist nun der Abschlussbericht einer Studie zu finden, die genau diese Fragen beantwortet. Erstellt wurde die Studie von dem Büro Lokation:S, das Büro hat für die Erstellung unter anderem mit vielen Aktiven vor Ort Interviews geführt.Die Studie finden Sie hier.

urbanize! Festival

BEWEGUNG. MACHT. STADT.: Unter diesem Motto findet vom 5. – 14. Oktober das urbanize!-Festival statt – auch mit Veranstaltungen zum Dragonerareal. Das „Festival für urbane Erkundungen in Berlin“ wird von knapp dreißig stadtentwicklungspolitischen Berliner Akteur*innen und „dérive – Zeitschrift für Stadtforschung“ veranstaltet. Am 11. Oktober geht es in Führungen und Workshops ab 13 Uhr um das Dragonerareal. Ab 19 Uhr diskutieren Aktive und Verantwortliche rund um das Areal unter der Fragestellung „Stadtentwicklung von unten? Erreichte Ziele und notwendige Schritte im Modellprojekt Dragonerareal.“ Es diskutieren Enrico Schönberg (Stadt von Unten), Pamela Schobeß (Gewerbetreibende, Club Gretchen), Florian Schmidt (Bezirksbaurat Friedrichshain-Kreuzberg, B’90/Die Grünen), Katrin Lompscher (Stadtentwicklungssenatorin, Die Linke), und Matthias Kollatz (Finanzsenator, SPD). Veranstalterin ist Stadt von Unten. Mehr Informationen finden Sie hier.

Übrigens: Alle Termine mit Raumangaben (sobald verfügbar) finden Sie auf www.berlin.de/rathausblock-fk. Haben Sie Themen oder Hinweise, die wir im nächsten Newsletter besprechen sollen? Wir freuen uns auf Ihren Hinweis, gerne an: rathausblock@zebralog.de