Inhaltsspalte

Was gibt's Neues im Rathausblock?

Header für den Newsletter
Bild: Zebralog

Liebe Interessierte am Sanierungsgebiet Rathausblock,

keine Frühjahrsmüdigkeit im Rathausblock: Egal ob während Lernlaboren zu Gewerbe und Kultur, beim Pflanzen und Bauen vor dem Kiezraum oder auf dem Symposium zur Geschichte des sogenannten Dragoner-Areals – auf zahlreichen Aktionen oder AG-Sitzungen investieren viele Menschen Zeit und entwickeln Ideen, wie der Rathausblock gestaltet werden soll. Lesen Sie in diesem Newsletter, was seit April passiert ist und was in den kommenden Wochen ansteht. Viel Spaß bei der Lektüre!

Beste Grüße,
Alexander Matthes (Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg), Kerstin Großbröhmer und Jan Korte (Zebralog)

Werkstatt Wohnen & Soziales am 15. Juni

Arbeitsmaterialien zur Werkstatt Kooperationsvereinbarung
Bild-Unterschrift
Bild: Jörg Farys/ dieprojektoren.de | für Zebralog

Was wird in Sachen Wohnen und Soziales im Rathausblock und speziell auf dem Dragonerareal benötigt? Für wen wird gebaut? Dies möchten wir gemeinsam auf der Werkstatt Wohnen und Soziales am Freitag, 15. Juni 2018 von 16 Uhr – 20.30 Uhr mit Ihnen besprechen. Sie sind herzlich eingeladen – wir freuen uns auf die Diskussion! Mehr Informationen und die Einladung finden Sie hier. Hier finden Sie die Pressemitteilung.

Einladung zum Offenen Forum

Um den Informationsaustausch zu verbessern und sich gegenseitig über alle laufenden und zukünftigen Aktivitäten im Sanierungsgebiet Rathausblock zu informieren, lädt der Fachbereich Stadtplanung des Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg zum öffentlichen Forum Rathausblock ein:

Forum Rathausblock
Dienstag, 19.06.2018, 18.00 – 20.00 Uhr
Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, BVV-Saal

Als Themen für den Termin werden vorgeschlagen:

  • Vorstellung der Akteure im Sanierungsgebiet Rathausblock
  • Berichte aus den Arbeitsgruppen und zu den aktuellen thematischen Studien in den Bereichen Geschichte, Gewerbe und Kultur sowie Wohnen und Soziales
  • Stand der Kooperationsvereinbarung
  • Aktuelles zum Kiezraum inkl. Kooperationsgespräch mit der AG Raum
  • Kiezfonds im Rathausblock

Wenn Sie weitere Themen mit Bezug zum Rathausblock haben, über die Sie gerne informiert werden möchten, geben Sie der Sanierungsbeauftragten S.T.E.R.N. zur besseren Planung bitte bis zum 15.06. Bescheid (rathausblock@stern-berlin.de).

Symposium zur Geschichte des Areals

Diskutierende Menschen
Bild: Jörg Farys/ dieprojektoren.de

Am 13. und 14. April fand das in Zusammenarbeit mit der AG „Geschichte des Ortes“ konzipierte Symposium zur Geschichte des Dragonerareals statt. Unterschiedlichste Akteure*innen von Fachexperten,über Vertreter*innen von Initiativen, der Verwaltung bis zu Anwohner*innen diskutierten über die geschichtlichen Ereignisse und den Umgang mit der Historie auf dem Areal. Das Symposium war eine wichtige Etappe – aber nicht der Abschluss der Auseinandersetzung mit der Geschichte des Ortes. Gemeinsam werden der Bezirk und die Initiativen weiter in einem interdisziplinären und öffentlichen Prozess daran arbeiten, die bisher erreichten Ergebnisse zu vertiefen und umzusetzen. Erste Ergebnisse finden Sie hier.

Gewerbe & Kultur: Lernlabore und Aktueller Stand

Im April fanden auch zwei Lernlabore zum Thema Gewerbe und Kultur statt. Ziel war dabei, rechtliche, strukturelle und finanzielle Voraussetzungen von anderen Standorten zu erfahren, die ähnliche Projekte mit gewerblich-kulturellem Anteil solidarisch entwickelt haben. Die Vorbereitung der öffentlichen Veranstaltung sowie die Einladung erfolgte gemeinsam mit der AG Gewerbe und Kultur. Zum 17.4. wurden Vertreter*innen der Projekte fux eG aus Hamburg Altona, Handwerkerhof in Hamburg-Ottensen und Rohrmeisterei aus Schwerte in den BVV-Saal des Rathauses eingeladen, um gemeinsam mit Ihnen über Ihre Erfahrungen zu diskutieren. Das zweite Lernlabor fand am 24.4. in der Regenbogenfabrik statt. In gemütlicher Kinoatmosphäre wurde zusammen mit den Vertreter*innen der Projekte Regenbogenfabrik in Berlin-Kreuzberg, ExRotaPrint in Berlin-Wedding und Samtweberei aus Krefeld gesprochen. Gemeinsam wurden Inspirationen für die Zukunft des Dragonerareals gesammelt und diskutiert.
Parallel wird von einem Gutachter eine Bestands- und Bedarfsanalyse für Gewerbe und Kultur im Rathausblock erarbeitet. Die Ergebnisse der Analyse sowie die Erkenntnisse aus den Lernlaboren fließen in ein daran anschließend zu beauftragendes Gewerbe- und Kulturkonzept ein. Die Dokumentation der Lernlabore folgt. Infos gibt es hier.

Tag der Städtebauförderung

Eindrücke vom Tag der Städtebauförderung
Bild: S.T.E.R.N. GmbH

Knapp 50 Teilnehmer*innen haben bei strahlendem Sonnenschein tatkräftig mit angepackt, um den Außenbereich vor dem Kiezraum zum Tag der Städtebauförderung am 5.5.2018 zu verschönern. Es wurden Blumenbeete unter Mithilfe der „Prinzessinnengartenbauer“ gebaut und anschließend bepflanzt. Aus den Gärtner*innen hat sich eine Gruppe gebildet, die auch die Bewässerung übernimmt. Außerdem wurden mobile Sitzgelegenheiten aus Europaletten zusammengebaut und gleich gemeinsam zum Plaudern und Essen ausprobiert. Weiterhin konnten sich die Teilnehmer*innen über aktuelle Projekte im und um den Rathausblock an den Infofensterschreiben des Kiezraumes informieren. Mehr Infos und Bilder gibt es hier.

Kooperationsvereinbarung

Initiativen rund um den Rathausblock arbeiten bis Ende Juni engagiert im Kiezraum an der Kooperationsvereinbarung zwischen Senatsverwaltung, Bezirk und Zivilgesellschaft. Erste Entwürfe liegen dazu bereits vor. Der endgültige Entwurf wird dann der Verwaltung und Politik zur weiteren Abstimmung vorgelegt. Im Anschluss daran wird es einen öffentlichen Termin dazu geben, den wir rechtzeitig bekannt geben.

„Knete für den Kiez!“ mit dem Kiezfonds: Möchten Sie Teil der Jury werden? Verlängerung der Bewerbungsfrist

Jetzt Projekte für den Kiez auswählen! Bis zum 10. Juni 2018 konnten Anträge für den Kiezfonds mit bis zu 5.000 € Förderhöhe eingereicht werden – vier Projektideen wurden vorgeschlagen. Eine Jury wählt nun aus, welche Projekte eine Förderung erhalten. Noch bis zum 17. Juni 2018 können Sie sich für einen der vier freuen Plätze der Jury bewerben. Die Jury tagt am 26. Juni. Mehr Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.
Der Kiezfonds fördert im Programm Städtebaulicher Denkmalschutz kleinere Aktionen und Projekte im und für den Kreuzberger Rathausblock, die den öffentlichen Raum verschönern, Häuser im Kiez gestalten und für mehr Miteinander und Gemeinschaft sorgen.

Übrigens: Alle Termine mit Raumangaben (sobald verfügbar) finden Sie auf www.berlin.de/rathausblock-fk. Haben Sie Themen oder Hinweise, die wir im nächsten Newsletter besprechen sollen? Wir freuen uns auf Ihren Hinweis, gerne an: rathausblock@zebralog.de