Kann man jung und schön bleiben?

Januar/Februar 2018

Uta Barampvskyy bei einem Vortrag
Bild: Rudolf Winterfeldt

von Rudolf Winterfeldt

Diese Frage wird wohl sehr oft gestellt mit der Hoffnung auf eine positive Antwort. Naturbedingt steht aber fest, dass jedes Lebewesen, so auch der Mensch, dem Alterungsprozess unterliegt. Sport und geistige Betätigung können diesen Prozess allerdings beeinflussen. Individuell unterschiedlich, lassen sich Beweglichkeit und Kreativität bis ins hohe Alter erhalten.

Da gibt es nun einige Angebote um diese Ergebnisse zu erreichen. Im Freizeitforum Marzahn traf ich mich mit Frau Uta Baranovskyy, die eine Reihe von Übungen gegen Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Knieproblemen, Fußproblemen, Handproblemen und auch zu Altersproblemen im Gesichts- und Kopfbereich entwickelte. Frau Baranovskyy bietet im Freizeitforum Marzahn Kurse für Gesichts- und Verjüngungsgymnastik an.

Schon das fünfte Jahr laufen diese Kurse und die Teilnehmer, Frauen und auch Männer, berichten begeistert von den sichtbaren Erfolgen. Selbst habe ich an einer Übung teilgenommen und kann sagen, dass ich meine Beweglichkeit überschätzt habe.

Ab 8.Januar 2018 bietet Frau Baranovskyy wieder Kurse im FFM an. Dabei ist ein 10stündiger Basis-Kurs, immer montags, mit einer ausführlichen Einweisung. Danach gehen die Kurse mit jeweils 10 Stunden weiter. Für den gesamten Körper werden 60 Übungen angeboten. Eine Kurs-Stunde kostet 5,00 €.

Wer sich weiter informieren möchte, kann das unter www.bloomyy.com tun. Aber auch unter der Adresse: info@uta-baranovskyy.de oder telefonisch unter 030-12032192 ist das möglich.

Mein Wunsch, bleiben Sie noch lange jung und schön. Die Möglichkeit ist gegeben.