Diebstahl von zwei Bischofskreuzen

Polizeimeldung Nr. 898948 vom 25.02.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Diebstahl von zwei Bischofskreuzen:

Am 15.11.2019 wurden im Zeitraum von ca. 18:30 bis 20:00 Uhr aus einem PKW zwei Bischofskreuze, persönliche Gegenstände sowie elektronische Geräte (ThinkPad der Firma LENOVO und iPad der Firma Apple) durch bisher unbekannte Täter in Berlin-Kreuzberg entwendet.

Beschreibung der entwendeten zwei Kreuze:

Aussehen: silberfarben
Maße: 7 × 7 cm
Herkunft: Kaiserreich um 1890
Stempelung: PAUL TELGE BERLIN
Punzierung: auf der Rückseite unleserlich
Besonderheit: Kreuze befanden sich an unterschiedlichen Ketten, 1× 80 cm; 1× 90 cm lang

  • Bischofskreuz 1, Vorderseite

    Bischofskreuz 1, Vorderseite

  • Bischofskreuz 1, Rückseite

    Bischofskreuz 1, Rückseite

  • Bischofskreuz 2 mit silberfarbener Kette

    Bischofskreuz 2 mit silberfarbener Kette

Die Kriminalpolizei fragt:

Wo sind die Kreuze aufgefallen bzw. wem wurden sie zum Kauf, Tausch oder als Pfand auch im Zusammenhang mit den anderen Gegenständen angeboten?
Wer kann Hinweise auf den Verbleib machen?

Hinweise bitte unter Angabe der Vorgangsnummer 191115-2350-318340 an die sachbearbeitende Dienststelle, jede andere Polizeidienststelle oder senden Sie uns eine E-Mail

Sachbearbeitende Dienststelle:

Polizei Berlin
LKA 444 – Kunstdelikte
Tempelhofer Damm 12
12101 Berlin
Telefon: (030) 4664 – 94 44 05
Telefax: (030) 4664 – 94 44 99
Vorgangsnummer: 191115-2350-318340