Entwendete italienische Schatullen

Polizeimeldung Nr. 898394 vom 24.02.2020
bundesweit

Entwendete italienische Schatullen

Im Zusammenhang mit dem Umzug des Geschädigten von Berlin nach Rom in der Zeit vom 17.12.2019 – 20.12.2019 wurde das Fehlen von zwei antiken Schatullen festgestellt.

  • Schatulle 1.1

    Schatulle 1.1

  • Schatulle 1.2

    Schatulle 1.2

  • Schatulle 1.3

    Schatulle 1.3

  • Schatulle 2.1

    Schatulle 2.1

  • Schatulle 2.2

    Schatulle 2.2

  • Schatulle 2.3

    Schatulle 2.3

1.)
Schatulle aus der Embriachi-Werkstatt in Venedig
ca. 2. Quartal des 15. Jahrhunderts
Schatulle hergestellt aus italienischem Holz, Horn und Knochen
2.)
Schatulle Nord-Italien (Workshop oft he Nailed Figures)
ca. 1370-1390
Maße: (LxBxH) 31,5 cm x 15,6 cm x 14,5 cm
Schatulle hergestellt aus italienischem Knochen, Horn und Ebenholz

Die Kriminalpolizei fragt:

Wem wurden die Schatullen (einzeln oder zusammen) zum Kauf, Tausch oder als Pfand angeboten?
Wer kann Hinweise zum Verbleib der entwendeten Schatullen geben?

Hinweise bitte unter Angabe der Vorgangsnummer 191227-1518-i00171 an die sachbearbeitende Dienststelle, jede andere Polizeidienststelle oder senden Sie uns eine E-Mail

Sachbearbeitende Dienststelle:

Polizei Berlin
LKA 444 (Kunstdelikte)
Sachbearbeiter: Milord, Kriminalhauptkommissar
Tempelhofer Damm 12
12101 Berlin
Tel. +49 (30) 46 64 – 9 444 11
e-mail: lka444@polizei.berlin.de
Vorgangsnummer: 191227-1518-i00171