Nach Kraftstoffdiebstahl festgenommen

Polizeimeldung vom 04.08.2020
Neukölln

Nr. 1821
In der vergangenen Nacht nahmen Einsatzkräfte der Polizei in Britz zwei Männer nach Diebstahl von Kraftstoff aus einem LKW fest. Die Polizeikräfte hatten gegen 22.40 Uhr einen unbekannten Mann in der Ballinstraße dabei beobachtet, wie dieser aus einem dort parkenden Lkw Kraftstoff abzapfte. Bei dem Versuch, den Mann festzunehmen, rannte der Unbekannte auf einen 30-jährigen Beamten zu, überschüttete ihn mit Kraftstoff aus einem mitgeführten Kanister und flüchtete in Richtung Grenzallee. Der Polizist nahm die Verfolgung auf, musste diese kurze Zeit später aber abbrechen, da der über ihn geschüttete Kraftstoff ihn in der Sicht erheblich behinderte. Auf der weiteren Flucht rannte der Unbekannte an einem parkenden Pkw vorbei, in dem zwei Personen saßen und rief diesen etwas zu. Danach flüchtete er weiter und entkam. Spuren an und im Fahrzeug wiesen auf eine Beteiligung der beiden Insassen an dem Kraftstoffdiebstahl hin. Daraufhin wurden die 27 und 31 Jahre alten Männer von den Einsatzkräften festgenommen, in ein Gewahrsam gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen. Der 30-jährige Polizist wurde leicht verletzt, eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Er konnte den Dienst fortsetzen. Ein großer Teil seiner Kleidung und dienstlichen Ausrüstung ist für zukünftige Einsätze unbrauchbar. Die weiteren Ermittlungen übernahm ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 5.