Landfriedensbruch am Fußballstadion – Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 11.06.2020
Treptow-Köpenick
Bildvergrößerung: Bild des Tatverdächtigen
Bild des Tatverdächtigen

Nr. 1431
Die Polizei Berlin sucht mit einem Bild nach einem Mann, der am 2. November 2019 an einem Landfriedensbruch an einem Fußballstadion in Köpenick beteiligt gewesen sein soll. Der Gesuchte soll sich anlässlich des Berliner Stadtderbys zwischen dem 1. FC Union Berlin und Hertha BSC am Stadion „An der Alten Försterei“ im Bereich des Zugangs „Waldkasse“ unter rund 300 Heimfans der aktiven Fanszene des 1. FC Union Berlin aufgehalten haben und soll dieser zuzurechnen sein.

Der unbekannte Tatverdächtige soll sich gemeinschaftlich handelnd mit den anderen Personen gewaltsam Zutritt zum Stadion verschafft haben. Bei diesem Vorgehen sollen unbeteiligte Personen und Ordnungskräfte an der Kasse mit Gewalt zur Seite gedrängt worden sein. Dabei soll der Gesuchte gemeinsam mit den anderen Fans in Kauf genommen haben, dass Unbeteiligte und Mitarbeitende des Sicherheitsdienstes hätten verletzt werden können.

Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kennt den gesuchten Mann?
  • Wer kann Angaben zu seiner Identität und/oder seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen geben?

Hinweise nehmen die Ermittlerinnen und Ermittler des Fachkommissariats für Kriminalitätsbekämpfung im Zusammenhang mit Sportereignissen beim Landeskriminalamt Berlin in der Eiswaldtstraße 18 in 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-964521, per E-Mail oder jede Polizeidienstelle entgegen.