Inhaltsspalte

Verkehrsunfall nach Freiheitsberaubung

Polizeimeldung vom 10.12.2019
Reinickendorf

Nr. 2903
Gestern Abend kam es in Wittenau zu einer Freiheitsberaubung. Nach bisherigen Erkenntnissen soll eine 24-jährige Frau gegen 19.30 Uhr von ihrem ehemaligen Lebensgefährten unter Vorhalt eines Messers in ihr Auto gedrängt und zur Fahrt genötigt worden sein. Dabei soll der 25-Jährige der Frau immer wieder das Messer mit Nachdruck an den Bauch gehalten und sie bedroht haben. Da die Frau sich nicht mehr anders zu helfen wusste, habe sie das Auto in der Antonienstraße bewusst gegen einen Baum gesteuert. Anschließend habe sie sich sofort aus dem Auto entfernt und Passanten gebeten, die Polizei zu alarmieren. Der 25-Jährige flüchtete. Die weiteren Ermittlungen dauern an.