Hakenkreuz geschmiert

Polizeimeldung vom 06.12.2019
Neukölln

Nr.2885
Ein Polizist beobachtete gestern Nachmittag das Schmieren eines Hakenkreuzes in Neukölln. Gegen 14 Uhr stieg ein 50-Jähriger in eine einfahrende S-Bahn der Linie 41 am S-Bahnhof Herrmannstraße. Gleich nach dem Einsteigen soll er sich auf die gegenüberliegende Seite des Waggons begeben haben und dort über einer Tür mit einem Stift ein Hakenkreuz gemalt haben. Ein zufällig anwesender Polizist in Zivil auf dem Weg zum Dienst sah dies, sprach den Mann an und überprüfte ihn. Nach Feststellung seiner Personalien konnte der 50-Jährige seinen Weg fortsetzen. Er muss sich nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. Dazu ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.