Verkehrsunfall nach Verdacht eines verbotenen Autorennens

Polizeimeldung vom 28.11.2019
Pankow

Nr. 2823
Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Prenzlauer Berg, dem ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen vorausgegangen sein soll, wurde ein Autofahrer verletzt. Ein 29-jähriger Mercedes-Fahrer raste in der Ostseestraße in Richtung Prenzlauer Allee. Zeugen berichteten später der Polizei, dass der Fahrer hierbei mehrfach den Motor hat aufheulen lassen. Gegen 19.30 Uhr war ein 36-jähriger Autofahrer in der Mandelstraße unterwegs und kreuzte die Ostseestraße, um anschließend in Richtung Schieritzstraße weiterzufahren. Auf der Ostseestaße stießen beide Fahrzeuge zusammen, wobei der 36-Jährige bei dem Aufprall leicht verletzt wurde. Einsatzkräfte beschlagnahmten sowohl den Führerschein als auch das Fahrzeug des 29-jährigen mutmaßlichen Rasers. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 führt die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.