Sperrung der Osloer Straße nach Verkehrsunfall

Polizeimeldung vom 22.11.2019
Mitte

Nr. 2786
Zwei Personen wurden gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Wedding schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem BMW und zwei Insassinnen die Seestraße in Fahrtrichtung Osloer Straße. Gegen 19.45 Uhr geriet das Fahrzeug beim Fahrspurwechsel ins Schleudern und stieß gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Alfa Romeo. Anschließend stieß der BMW gegen ein weiteres Fahrzeug, einen LKW, der ebenfalls geparkt war. Durch die Wucht schleuderte der BMW anschließend gegen ein Taxi, welches die Seestraße ebenfalls in Richtung Osloer Straße befuhr. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 21-jährigen Autofahrer und die 20-jährige Beifahrerin in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurden. Die junge Frau, ebenfalls 20 Jahre alt, die auf dem Rücksitz saß, wurde leicht verletzt. Der 28-jährige Taxifahrer blieb unverletzt. Der 21-jährige unterzog sich freiwillig eine Atemalkoholkontrolle, im Krankenhaus wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Bis 23.10 Uhr war die Seestraße ab Höhe Müllerstraße in Fahrtrichtung Osloer Straße gesperrt. Die weitere Bearbeitung zum Unfallgeschehen übernahm der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3.