„Sieg Heil“ gerufen - Festnahme

Polizeimeldung vom 13.11.2019
Treptow-Köpenick

Nr. 2704
Gestern Nachmittag soll ein Mann in Adlershof „Sieg Heil“ gerufen haben. Nach ersten Erkenntnissen hörte ein 50-jähriger Zeuge gegen 17.20 Uhr, wie ein 40-jähriger in der Schneckenburgerstraße „Sieg Heil“ rief. Der Zeuge machte einem außer Dienst befindlichen 23-jährigen Bundespolizeibeamten, der sich in der Nähe aufhielt, auf die Situation aufmerksam. Als sie gemeinsam auf den Betrunkenen zugingen, soll der Täter mit einer Glasflasche in Richtung des Zeugen geschlagen haben, der den Schlag jedoch abblocken konnte. Den anschließend Festgenommenen übergaben die beiden den Einsatzkräften des Polizeiabschnittes 65. Der 40-Jährige wurde nach einer Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der Staatsschutz des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.