Gefährliche Körperverletzung mit Messer

Polizeimeldung vom 07.11.2019
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2657
Der Tathergang zu einer gefährlichen Körperverletzung in der vergangenen Nacht ist bislang unbekannt. Gegen 23.15 Uhr wurde ein 21-jähriger Mann durch drei unbekannte junge Männer in die Rettungsstelle eines Krankenhauses in der Rubensstraße in Schöneberg gebracht. Der junge Mann hatte mehrere Stichverletzungen und musste sofort operiert werden. Lebensgefahr soll nicht bestanden haben. Den durch das Krankenhauspersonal alarmierten Polizeikräften gegenüber wollte oder konnte der Verletzte kaum Angaben zum Tatort und Tathergang machen. Während der ersten Ermittlungen in der Rettungsstelle erschienen acht Männer, die angaben, Bekannte des jungen Mannes zu sein und ihn besuchen wollten. Die Ermittlungen dauern an und wurden von einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen.