Prostituierte geschlagen und beraubt

Polizeimeldung vom 29.09.2019
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2350
Unbekannte beraubten in der vergangenen Nacht eine Prostituierte in Schöneberg. Nach bisherigen Ermittlungen stieg die 29-Jährige gegen 2.40 Uhr an der Bülowstraße in den Wagen zweier Freier ein und nahm im Fond Platz. Mit ihr saß dort einer der unbekannten Männer, während der andere das Auto steuerte. Der Fahrer fuhr kurz darauf auf der Bülowstraße in Richtung Nollendorfplatz weiter, als plötzlich der hinten sitzende Mann der 29-Jährigen in die Haare griff und ihr mit der Faust ins Gesicht schlug. Gleichzeitig verlangsamte der andere Mann die Geschwindigkeit. Nun öffnete der Schläger die Beifahrertür und stieß die junge Frau aus dem Auto. Dabei entriss er ihr ihre Handtasche. Die 29-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich zusätzlich an einem Arm und einem Bein. Anschließend rief sie die Polizei. Zusätzlich alarmierte Rettungskräfte brachten die Frau in eine Klinik, wo sie ambulant behandelt wurde. Die Täter flüchteten unerkannt. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4.