Versuchte Körperverletzung und Beleidigung mit homophobem Hintergrund

Polizeimeldung vom 14.09.2019
Lichtenberg

Nr. 2225
In Friedrichsfelde kam es in der vergangenen Nacht zu einer versuchten Körperverletzung und Beleidigung mit homophobem Hintergrund. Gegen 0.20 Uhr zeigte ein 26-Jähriger über die Internetwache an, dass er sich kurz vor Mitternacht mit seinem drei Jahre jüngeren Freund am U-Bahnhof Friedrichsfelde auf der Treppe zur Alfred-Kowalke-Straße befand, als er von einem Mann einen Stoß in den Rücken bekam und er sowie sein Begleiter homophob beschimpft wurden. Der Täter verließ anschließend den Ort. Die Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.