Brandstiftung an Autos

Polizeimeldung vom 22.08.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2056
Am Dienstag, den 30. Juli 2019, wurden im Bereich des Kreuzberger Chamissoplatzes gegen 3.25 Uhr vier Fahrzeuge in Brand gesetzt. Weitere sechs Fahrzeuge wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt.

Ein Gesuchter hat sich bei unseren Ermittlern gemeldet.
Er gibt an, nichts mit diesen Taten zu tun zu haben. Seine Aussagen werden nun überprüft.

Erstmeldung Nr. 1845 vom 30. Juli 2019: Mehrere brennende Fahrzeuge
Insgesamt zehn Fahrzeuge wurden in der vergangenen Nacht in Kreuzberg durch Feuer erheblich beschädigt. Gegen 3.25 Uhr bemerkten mehrere Anwohner rund um den Chamissoplatz vier brennende Autos und alarmierten die Rettungskräfte. Es brannten zunächst ein Chevrolet Captiva, ein Mercedes ML, ein Mercedes der E-Klasse und ein Mercedes der C-Klasse. Durch die Flammen wurden zudem zwei Audi, ein Mini Cooper, ein Hyundai, ein Nissan und ein VW zum Teil erheblich beschädigt. Anliegende Gebäude wurden stark berußt und vereinzelt Wohnungsfenster durch die starke Hitzeentwicklung beschädigt. Verletzte gab es keine. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt ermittelt wegen Brandstiftung.