Bus muss Vollbremsung machen – 69-Jährige schwerverletzt

Polizeimeldung vom 18.07.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 1751
Heute Vormittag wurde eine Mitfahrende eines Linienbusses in Kreuzberg bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 59-jährige Busfahrer fuhr gegen 10.30 Uhr die Oranienstraße in Richtung Moritzplatz entlang. Ein vor ihm fahrendes, lilafarbenes Auto soll plötzlich stark abgebremst haben und links in die Oranienstraße eingebogen sein, ohne den Blinker zu betätigen. Um einen Zusammenprall zu verhindern, machte der Busfahrer eine Vollbremsung. Hierdurch stürzte eine 69-jährige Mitfahrende und zog sich Kopfverletzungen zu. Sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Die Ermittlungen zu dem Unfall und dem oder der Autofahrenden dauern an.