Fußgänger von Auto angefahren

Polizeimeldung vom 16.07.2019
Reinickendorf

Nr.1738
Mit dem Verdacht auf ein Schädelhirntrauma wurde gestern ein 19-Jähriger nach einem Verkehrsunfall in Tegel in ein Krankenhaus eingeliefert. Gemäß Zeugenaussagen soll der junge Mann gegen 15 Uhr bei Rot die Fahrbahn der Berliner Straße überquert haben. Eine 50-Jährige, die mit ihrem Toyota in Richtung Seidelstraße unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Rettungskräfte brachten den Verletzten in eine Klinik. Die Autofahrerin und ihre Beifahrerin standen sichtlich unter dem Eindruck des Geschehens, lehnten eine ärztliche Behandlung aber ab.