Kinderwagen in Brand gesetzt

Polizeimeldung vom 15.07.2019
Spandau

Nr. 1733
Heute früh brannte ein Kinderwagen in einem Hausflur in Staaken. Die 76-Jährige Mieterin wachte gegen 4 Uhr in ihrer Wohnung im Pillnitzer Weg auf, weil sie Brandgeruch wahrnahm. Als sie die Wohnungstür öffnete, sah sie, dass der Kinderwagen vor ihrer Tür in Flammen stand, so dass ein Verlassen der Wohnung nicht mehr möglich war. Die Mieterin alarmierte die Feuerwehr, weckte ihre 30-jährige schwangere Enkelin und deren drei Kinder im Alter von elf, vier und zwei Jahren und begab sich mit ihrer Familie auf den Balkon. Die alarmierten Feuerwehrkräfte konnten den brennenden Kinderwagen löschen, bevor die Flammen auf die Wohnung übergriffen. Die Mieterin, ihre Enkelin und deren Kinder wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen.