Beleidigt, geschubst und Hitlergruß gezeigt

Polizeimeldung vom 24.06.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 1523
Polizisten des Abschnitts 51 haben gestern Nachmittag einen Mann in Friedrichshain vorläufig festgenommen. Zeugenaussagen zufolge soll sich der 38-Jährige gegen 14.30 Uhr drohend vor Passanten in der Boxhagener Straße gestellt und eine 24-Jährige aus der Fußgängergruppe beleidigt und geschubst haben. Anschließend habe er den rechten Arm zum Hitlergruß gehoben und nationalsozialistische Parolen gerufen. Der alkoholisierte 38-Jährige wurde zur erkennungsdienstlichen Behandlung in eine Gefangenensammelstelle gebracht und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen.
Der Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen übernommen.