Bei Raub verletzt

Polizeimeldung vom 23.06.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 1519
Auf dem U-Bahnhof in Kreuzberg wurde ein Mann gestern Abend beraubt und verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Angaben von Zeugen wurde der 53-Jährige gegen 18.30 Uhr von einem Unbekannten auf einem Bahnsteig des U-Bahnhofs Kottbusser Tor zu Boden gebracht und mit Reizgas besprüht. Der Angegriffene flüchtete in einen Wagon eines Zuges der im Bahnhof stand. Der Täter folgte ihm und durchsuchte die persönlichen Sachen des Verletzten. Anschließend flüchtete er. Der 53-Jährige musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die weiteren Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.